WILLIPIX-24: Fredy Pi. Fenk

«Music was my first love»… So ist es, denn bereits im jugendlichen Alter stürzte sich Fredy Pi. in das Abenteuer Musik, zuerst mit Unterricht an der Zwei-manualigen-Elektro-Orgel, dann 1991 mit der Gründung der 1. Band «Slaking Lark» als Keyboarder.

Es folgten weitere musikalische Stationen in regionalen Cover-Bands, an der akustischen Gitarre bei «Broken Chain» in Willisau und als Keyboarder bei «Cold Filtered» in Zell. Seit Mitte der 90er Jahre steht Fredy Pi. auch als One-Man-Band auf der Bühne, sei’s bei Hochzeiten, Geburtstagen oder anderen Veranstaltungen, so wie’s die Freizeit neben seinem damaligen kaufmännischen Beruf erlaubte. Die Freude an der Musik liess ihn jedoch nie mehr los.

Nebst seinem langjährigen Beruf galt die Musik immer als Hobby, bis sein Herzenswunsch zur Realität wurde. Denn im Verlaufe des Jahres 2019 war dieses Verlangen, das Hobby zum Beruf zu machen so stark, dass er nach 26 Jahren Einsatz bei einer Versicherungsgesellschaft einen Schlussstrich zog und sich ab dem 01.01.2020 zum Berufsmusiker wandelte.

Weiterhin ist er Mitglied bei den beiden Cover-Rock-Bands «Neighborhood» und «Cold Filtered».
Doch auch auf kleinen Bühnen, in Pubs, Gartenbeizen, bei Apéros oder Firmen- und Geburtstags-feiern schätzt man die musikalische Umrahmung durch «Fredy Pi.» und Joli, oder Heidi, oder He-Man oder… denn seine ausgewählten Duett-Partner sind eine gelungene Ergänzung zu Fredy Pi.’s Gesang und Gitarrenspiel.

Doch auch «Home-Office» ist ein Teil seiner neuen Tätigkeit, nicht nur aufgrund des coronabedingten Auftrittsverbots, nein, aber auch: Fredy Pi. streamt – wenn möglich wöchentlich – aus seinem Home-Studio ein Live-Konzert (zum Teil alleine oder mit Gästen) oder er schneidet für seine Auftraggeber Videos und produziert auch für andere Musiker in seinem kleinen Studio Ton- oder Video-Aufnahmen.

Fredy Pi.: Musik war seine erste Liebe… und sie wird es immer sein!!!

Multitalent Fredy Pi. als Bandtrio im Proberaum.