WILLIPIX-25: ITEM DANIEL

…immer ein Projekt in der Garage stehen an dem er schraubt. So kennt man Dani Item. Sei es ein altes Mofa, Motorrad oder Auto – es gibt immer etwas zu tun.

Angefangen hat die Leidenschaft, oder Krankheit, wie er selbst schmunzelnd sagt, in den frühen Jugendjahren mit dem ersten Mofa. Die Projekte wurden mit zunehmendem Alter grösser, der dazu benötigte Platz ebenfalls. Im 2015 konnte sich Dani sein Traum einer eigenen Hobby-Werkstatt verwirklichen. Heute werden darin viele Ideen der ganzen Familie umgesetzt.  Dank der Familie mit drei Kindern wurde die Projektvielfalt massiv erweitert 🙂 Neben den klassischen Schrauberarbeiten werden viele andere Ideen in die Wirklichkeit umgesetzt. Dazu gehören schnitzen, schweissen, nähen, schneidern – einfach alles was mit Handwerk zu tun hat.

Dani’s Lebenseinstellung, welche er gerne seinen Kindern mitgibt:  “Es gibt nichts was man nicht kann – es gibt nur Dinge die man noch nie gemacht hat!”

Den ’51er Cadillac hat er selbst importiert und wieder hergerichtet. Es braucht doch so einiges, bis so ein Fahrzeug auf Schweizer Strassen zugelassen wird. Dank intensiven Recherchen kennt er sogar die Vorbesitzergeschichte aus den USA, welche bis in die 50er Jahre zurückreicht.

Die Faszination der alten Technik, welche man zu grossen Teilen noch selbst reparieren kann, hat Dani schon seit je her begeistert. Auf die gute alte Mechanik ist immer Verlass, wie er betont. Die Einzigartigkeit dieser Fahrzeuge welche in der heutigen Zeit leider immer weniger zu sehen sind, müssen zwingend erhalten bleiben.

Im Jahre 2013 zog es Dani mit Familie von der Sempacherseeregion nach Willisau. Die Items fanden hier ihr lange gesuchtes Traumhaus: Das Haus an der Menznauerstrasse 12 mit Baujahr 1925 war bis zu den 50er Jahren das reformierte Pfarrhaus – was sicherlich viele Willisauer nicht mehr wissen.

Auch an diesem Bijou wird in der Freizeit viel gearbeitet. So ein fast hundertjähriges, grosses Haus hat doch so einiges, was renoviert sein will. Aktuell restauriert er  in der bestens ausgestatteten Werkstatt seine erste, fahrende Jugendliebe – ein Puch X30.

Im Berufsleben ist Dani bei der Kreuz-Garage anzutreffen – nicht etwa als Mechaniker, wie man denken könnte. Er ist dort verantwortlich für die Finanzen und seit 2019 Mitglied der Geschäftsleitung.